16.-25.1.2019: VEN-Begegnungsreise mit Gast aus Südafrika

Akhona Foto webVom 16. bis 25. Januar 2019 ist auf Einladung des Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) Akhona Mehlo aus Südafrika in Niedersachsen, um die Verantwortung deutscher Unternehmen und die Notwendigkeit politischer Regulierungen zu diskutieren. Akhona Mehlo ist Anwältin für Wirtschaft und Menschenrechte am Centre for Applied Legal Studies (CALS) in Johannesburg.

VEN sucht Eine Welt-Promotor*in

 

Der VEN sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Eine Welt-Promotor*in für Öffentlichkeitsarbeit und Internationales 

(mindestens 75%) für die Geschäftsstelle in Hannover. 

Demo-Aufruf: Wir haben es satt!

WHES19 banner 600x400 EIP2019 kann die Bundesregierung entscheiden, welche Landwirtschaft mit 60 Mrd. Euro durch die EU im Rahmen der Agrarreform (GAP) gefördert wird. Angesichts des Klimawandels, Höfesterbens, Artenschwunds und der Megaställe unterstützt der VEN die Demo „Wir haben es satt!“. Das breite Demo-Bündnis fordert eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, Klimagerechtigkeit und gutes Essen. Die Demo findet am Samstag, den 19. Januar in Berlin am Brandenburger Tor statt. Wir haben Agrarindustrie satt! Zum Aufruf.

Zwei Jahre Nationaler Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte

Vor zwei Jahren hat die Bundesregierung den Nationalen Aktionsplan der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) verabschiedet. Das Forum Menschenrechte, VENRO, der DGB sowie das CorA-Netzwerk haben sich intensiv in die Entstehung und die Umsetzung des NAP eingebracht. Die Zwischenbilanz dessen, was mit dem NAP bisher an konkreten Verbesserungen erreicht wurde, fällt jedoch ernüchternd aus. Zur Halbzeitbilanz.

Neue VEN-Positionen: Flucht & Migration

Hat sich im Sinne der Fluchtursachenbekämpfung in den letzten Jahren die Politik verändert? Die Handels- oder die Klimapolitik zum Beispiel? Geht es wirklich um die Bekämpfung von Ursachen von Flucht und Migration oder vielmehr um das Aufhalten von Migrant*innen und Flüchtenden vor den Toren Europas? Mit der neuen Ausgabe der VEN-Positionen gehen wir diesen Fragen nach. Die Beiträge werfen Schlaglichter auf die aktuelle, politisch brisante Diskussion. Zur VEN-Positionen. Bestellungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

BMZ-Merkblatt Fördermöglichkeiten Private Träger

Ab dem 01.01.2019 gibt es eine Änderung bei der Antragstellung. Für Erstantragsteller mit einer Fördersumme bis zu max. 50.000 Euro erfolgt ab 2019 die Beratung und das Antragsverfahren über die W.P. Schmitz-Stiftung und die Stiftung Nord-Süd-Brücken. In dem Merkblatt geht es um die Auslandsprojektförderung des BMZ für Erstantragsteller im Programm Private Träger. Zum Merkblatt.

Bündniszeitung: 70 Jahre Menschenrechte

Die dritte Ausgabe "Menschenrechte grenzenlos!" ist anlässlich des 70. Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte erschienen. Darin nimmt das Menschenrechtsbündnis Hannover das Konzept der Menschenrechte kritisch unter die Lupe. Der VEN zeigt in seinem Artikel, warum Unternehmen menschenrechtliche Sorgfaltspflichten in ihren Lieferketten übernehmen müssen. Bündniszeitung als Pdf.

Vom 7. November bis 12. Dezember veranstaltet das Bündnis in Hannover ein vielfältiges Programm mit Filmvorführungen, Vorträgen, Workshops und Ausstellungen. Zum Programm

button flucht

Aktuelle Projekte

eine-welt-promotoren-button

Aktiv in Niedersachsen

niedersachsen-einewelt-button

25_jahre_ven_button